Eier


Wenn du dich änderst, muss ich nicht länger leiden.

Weil ich meine Eier nicht für dich lege.

Ein Jahr lang, jeden Tag eins. Eingepfercht zwischen Tausend anderen Hennen habe ich keinen Platz, die Flügel auszubreiten oder mich umzudrehen. Ich stehe in Exkrementen oder die Gitter reißen meine Füße ein, es ist unerträglich laut. Irgendwann einmal haben meine Vorfahren Eier nur gelegt, um sich fortzupflanzen, nicht mehr als 18 im Jahr. Heute sind es rund 300. Ich bin hochgezüchtet und entsetzlich schwach. Mein Körper verkümmert, bis ich nicht mehr genug legen kann. Dann werde ich mit Tausend anderen in Kisten gestopft und zum Schlachthof gebracht, wo man mich kopfüber aufhängt, um mir die Kehle durchzuschneiden. Ein Jahr bin ich dann alt. Und das nur, weil ich weiblich bin. Alle männlichen Küken werden direkt nach der Geburt vergast oder bei lebendigem Leib zerschreddert.

Ich will, dass du dich änderst.

Weil jedes Jahr 50 Millionen männliche Eintagsküken auf dem Müll landen.

Weil Bio auch nicht besser ist.

Weil du gesund und glücklich alt werden kannst, wenn du dich rein pflanzlich ernährst.

 

VERÄNDERE DICH JETZT!