Tierversuche


Wenn du dich änderst, muss ich nicht länger leiden.

Weil Tierversuche für mich die Hölle sind.

Schon im Flugzeug, das mich von einer asiatischen Zuchtfarm nach Europa brachte, hatte ich wahnsinnigen Durst. Eingepfercht zwischen lebenden und toten Körpern konnte ich mich nicht bewegen, mir war schwindelig vor Angst. Im Labor wird mir ein Bolzen in den Kopf implantiert. Sie verätzen mir die Augen, verbrennen meine Haut, infizieren mich absichtlich mit Krankheiten und blasen mir Zigarettenrauch ins Gesicht. Ich bin Versuchsobjekt für Kosmetik, Pharmazeutika, Waschmittel und Hirnforscher, die von einem Affen im Labor lernen wollen, wie sich Menschen in Freiheit verhalten. Bis sie mich töten, um mein Gehirn zu sezieren, muss ich Tests bestehen und Aufgaben lösen, auch wenn mein Körper längst am Ende ist. Zur Belohnung bekomme ich ein paar Tropfen Saft gegen den Durst.

Ich will, dass du dich änderst.

Weil jedes Jahr 3 Millionen Tiere in deutschen Tierversuchen sterben.

Weil Tierversuche nicht voraussagen können, wie Menschen auf Medikamente reagieren.

 

VERÄNDERE DICH JETZT!